Plasmaschneiden ist eine der Abarten der Plasmabehandlung von Eisenoberflächen durch Schneiden. Zum Erreichen des gewünschten Zweckes wird ein Plasmastrahl verwendet.
Wenn man den Prozess des Plasmaschneidens detaillierter betrachtet, dann stellt dieser das schnelle Erhitzen der Oberfläche durch einen fokussierten Plasmastrahl mit dem folgenden Ausblasen des geschmolzenen Eisens dar.
Um gewünschte Ergebnisse zu erzielen, muss der Plasmastrahl über entsprechende Geschwindigkeit und Temperatur verfügen. Dazu ist auch eine entsprechende Stromquelle erforderlich.
Zu den Vorteilen des Plasmaschneidens zählen:
• Hohe Produktivität und Geschwindigkeit bei der Bearbeitung von Werkstücken;
• Sparsamkeit, denn das Plasmaschneiden ist in dieser Hinsicht besser als ähnliche Methoden der Eisenbearbeitung;
• Präzision, denn die Deformationen nach Heißbehandlung sind praktisch unsichtbar und erfordern keine weitere Bearbeitung;
• Sicherheit.